BDSwiss ist wohl einer der bekannteren Binäre Optionen Broker. Immerhin machen sie auch im deutschen Fernsehen Werbung für sich. Interessant ist allerdings, dass BDSwiss überhaupt nichts mit der Schweiz zu tun hat und sich nur deshalb mit dem Land assoziiert, um seriös herüber zu kommen. Bei der Seriosität muss man sich allerdings überhaupt keine Gedanken machen. Nicht nur, dass der Broker seinen Hauptsitz auf Zypern hat, was bedeutet, dass er durch die CySEC reguliert wird, als einer der wenigen Broker hat BDSwiss auch eine Filiale in Frankfurt am Main. Auch wenn der Broker erst seit 2012 im Geschäft ist, kann ihm also voll und ganz vertraut werden.

BDSwiss bietet eine extrem große Zahl von Basiswerten an, mit denen gehandelt werden kann. 170 Assets sind vorhanden, mit dabei 15 Währungspaare, etwa 30 Aktien und mehr als 10 Rohstoffe. Auch Gold und Öl, die beiden wichtigsten Rohstoffe, sind natürlich mit vertreten.

Direkt zu BDSwiss

Die allseits beliebte 60-Sekunden-Option ist natürlich auch in den Broker integriert, der Mindesteinsatz liegt bei vergleichsweise tiefen 5 Euro, was vor Allem für Einsteiger sehr vorteilhaft ist. Auch beim regulären Handel müssen nur minimal 25 Euro gesetzt werden. Die maximale Rendite von 89 Prozent ist eher höher als bei anderen Anbietern, was sehr vorteilhaft ist und auch die Verlustabsicherung von bis zu 10 Prozent spricht für den Einstieg bei BDSwiss.

Leider gibt es kein Demokonto bei BDSwiss, Grund hierfür ist wohl der niedrige Mindesteinsatz, welcher es ermöglicht mit echtem Geld zu handeln, ohne viel einsetzen zu müssen. Schade eigentlich, denn ein Demokonto bringt vor Allem für solche, die noch nicht viel Erfahrung haben extreme Vorteile. Auch die Bonuszahlungen bei einer ersten Einzahlung sind relativ gering, so erhält man bei einer Einzahlung von 500 Euro tatsächlich nur 50 Euro als Bonus. Andere Anbieter sind hier weit freigebiger.

Nichts auszusetzen gibt es allerdings am Support. Hat man, dank der Filiale in Deutschland, schon erwartet, dass der deutsche Support gut ist, wird man hier ganz sicher nicht enttäuscht. Der Kundendienst kann über eine deutsche Telefonnummer, den Live-Chat oder E-Mails kontaktiert werden. Zudem gibt es auch einen Support über Skype, was bisher kaum ein anderer Broker zu bieten hat. Die Berater sind kompetent und fließend deutschsprachig, was im Allgemeinen zu sehr guten Gesprächen geführt hat. Für deutsche und österreichische Kunden existiert sogar eine kostenfreie 0800-Nummer.

Direkt zu BDSwiss

Des Weiteren verfügt BDSwiss über ein Education Center in dem die wichtigsten Grundlagen zum Handel von Binären Optionen vermittelt werden. Dies ist super, vor Allem für solche, die sich noch nicht so gut auskennen, aber die nötige Zeit gerne investieren wollen. Generell ist die Bedienoberfläche von BDSwiss sehr schön gestaltet, alles ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Natürlich muss keine entsprechende Software heruntergeladen werden, alles ist Webbrowserbasiert. Zudem verfügt auch BDSwiss wie die meisten Konkurrenten über eine App für alle gängigen Smartphone-Modelle oder Tablets. Diese ist auf Android Playstore oder dem iOS-Store für alle BDSwiss Kunden kostenfrei herunterladbar.

Einzahlungen und Auszahlungen gehen im Vergleich zu anderen Brokern schnell vonstatten. Eingezahlte Geldbeträge sind meist sogar sofort nutzbar. Bei den Auszahlungen besteht eine Wartezeit von 2-7 Werktagen, was jedoch deutlich schneller ist als bei den meisten Konkurrenten von BDSwiss. Gebühren sind nur fällig, sobald man auszahlen möchte. Dabei sind 5 Prozent des Betrages jedoch ein faires Angebot. Aufpassen muss man nur, wenn man zu lange inaktiv ist. Nach 6 Monaten bezahlt man eine Inaktivitätsgebühr von 10 Prozent des vorhandenen Guthabens. Es kann natürlich rund um die Uhr gehandelt werden. Zumindest solange man sich auf Devisenpaare und Rohstoffe beschränkt. Bei den Aktien muss man sich selbstverständlich nach den Öffnungszeiten der jeweiligen Börsen richten.

Direkt zu BDSwiss

Fazit: BDSwiss ist ein toller Broker, wenn man hohen Wert auf Sicherheit und Seriosität legt. Heirfür sprechen die deutsche Filiale und der einwandfreie Kundendienst. Ist man noch neu im Handel mit binären Optionen muss man sich überlegen, ob man auch ohne Demokonto zurechtkommt. Die kleinen Einsätze von 5 Euro und das Education Center mit hilfreichen Informationen machen es allerdings auch Einsteigern möglich, bei BDSwiss durchzustarten.

Bewerte diesen Artikel